Verein "Reformiert in Stadt und Land Oldenburg" ist gegründet

(von links) Dr. Hartmut Fischer (Beisitzer), Thomas Severiens (1. Vorsitzender), Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher, Präses Ingo Brookmann, Bischof Thomas Adomeit, Holger Robbe (Schatzmeister) und Herbert Rüst (Beisitzer)
Das Gruppenfoto von der Gründung wurde freundlicherweise von Tobias Frick zur Verfügung gestellt.

 

Willkommen bei den Reformierten in Oldenburg und umzu!

Aus dem seit 2014 bestehenden Projekt 'reformiert in Oldenburg'' (siehe unter 'Historie') konnte aus kirchenrechlichen Gründen keine 'richtige' Kirchengemeinde enstehen. Um auch künftig ein regelmäßiges Gottesdienstangebot nach reformierter Tradition in Oldenburg bieten zu können, wurde in Abstimmung aller Beteiligten beschlossen, einen Verein als Träger zu gründen. Dies soll auch dem Wunsch Vieler entgegenkommen, die eine zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten haben möchten.

Am Pfingssonntag 2021 wurde im Anschluss an den Gottesdienst nun der Verein „Reformiert in Stadt und Land Oldenburg“ gegründet. Gründungsmitglieder waren die Lutherisches Kirche in Oldenburg, die Reformierte Kirche, der Synodalverband Südliches Ostfriesland und 15 natürliche Personen. Die Gründungsversammlung beschloss, zunächst keinen Mitgliedsbeitrag zu erheben. Zum Vorsitzenden wurde Thomas Severiens gewählt. Am 28. Mai 2021 wurde dann die Eintragung ins Vereinsregister beantragt und die Unterschriften des Antrages notariell beglaubigt.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke. Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung von Gottesdiensten nach reformierter Liturgie, durch diakonisches Handeln, durch den Aufbau eines reformierten Gemeindelebens und das Hinwirken auf die Errichtung einer Gemeinde reformierten Bekenntnisstandes. Der Satzungszweck wird zudem verwirklicht durch die Beschaffung von Mitteln für die Förderung dieser Zwecke durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Daneben kann der Verein seinen Förderzweck auch unmittelbar selbst verwirklichen durch kirchengemeindliche Angebote. Der Verein ist selbstlos tätig, verfolgt also nicht eigenwirtschaftliche Zwecke.

Am Rande der Gottesdienste und sonstiger Veranstaltungen von „Reformiert in Oldenburg“ besteht die Möglichkeit, Mitglied des Vereins zu werden. Ein Mitgliedsantrag steht hier als PDF Dokument auch online zur Verfügung. Diesen bitte ausdrucken, ausfüllen und an die im Formular angegebene Anschrift des Vereins

Reformiert in Stadt und Land Oldenburg e.V.
Ammerländer Heerstraße 121
26129 Oldenburg

senden

Die Satzung des Vereins kann hier als PDF Dokument heruntergeladen werden.

 

Historie:

Gottesdienst am 1. Advent 2014

Seit Dezember 2014 feiern wir in Oldenburg Gottesdienste nach reformierter Tradition. An jedem ersten Sonntag im Monat kommen zahlreiche Besucher in die Garnisonkirche, und wir feuen uns über den großen Zuspruch, den dieses Angebot findet.

Jeder Interessierte ist herzlich hierzu eingeladen! Der Gottestdienst beginnt immer um 10 Uhr. Sämtliche derzeit geplanten Gottesdiensttermine sind unter Aktuelles / Termine aufgelistet.

Wer regelmäßig per E-Mail über Veranstaltungen informiert werden möchte, kann sich bei  melden. 

Weitere Informationen

zu dem Projekt findet man hier.

Pressemitteilung vom 30.11.2014

Internet Auftritt der Garnisonkirche

'reformiert in Oldenburg' hat jetzt auch einen Facebook Auftritt!


Für Anregungen und Kritik sind wir jederzeit offen. Bitte wenden Sie sich an eine der Personen, die unter 'Informationen / Ansprechpartner' angegeben sind.

Der ehrenamtliche Betreuer der Internet Präsenz dieses Projektes ist zur Aktualisierung der Seiten auf die unaufgeforderte Zusendung von redaktionellen Beiträgen (einfacher Text und Bilder im JPG-Format) angewiesen und zudem für Anregungen jeder Art dankbar: